Heidi Holub

Dr.med.univ. FA Psychiatrie/Psychotherapie

 

Weil ich davon überzeugt bin, dass es gut tut über die eigenen Grenzen zu gehen und, auch wenn man sich noch nie getraut hat, im Chor gemeinsam mit Gleichgesinnten beschwingte fröhliche Lieder zu singen. Unsere kompetente, engagierte und liebevoll geduldige Tehmine wird uns einiges beibringen und immer mit Freude dabei sein. Vielleicht schaffen wir ja mal einen kleinen Auftritt oder ein nettes Video. 


Tehmine Schaeffer:

Die Sopranistin Tehmine Schaeffer aus Armenien, studierte Musik in Yerevan, Canta Cecilia Akademie (Rom),Schubert Konservatorium (Wien) Klavierlehrerin, Sängerin, Komponistin und Organistin. Sie ist Preisträgerin mehrerer internationaler Gesangswettbewerbe. Sie ist in diversen Ländern der Welt mit verschiedenen berühmten Dirigenten aufgetreten und hat in sämtlichen Opernhäusern gesungen. Sie gab diverse Solokonzerte mit Symphonieorchester, wie zB im Opernhaus von Kairo.Sie hat eine eigene Methode um uns das Singen zu vermitteln und mit SängerInnen zu arbeiten. Sie geht ganz auf eure Liederwünsche ein


Noch mehr Infos über Tehmine:

Die preisgekrönte armenische Sopranistin Tehmine Schaeffer ist eine der führenden Sängerinnen ihrer Generation, deren Repertoire sowohl Opern- als auch Konzertwerke umfasst. Nachdem sie ihr Gesangsstudium, Orgel und Komposition am Komitas-Konservatorium in Eriwan mit Auszeichnung abgeschlossen hatte, setzte sie ihre Gesangskarriere in Moskau fort und lebt derzeit in Wien. Sie ist Preisträgerin mehrerer internationaler Gesangswettbewerbe in Russland, darunter der erste Preis beim Victoria International Vocal and Choral Festival Competition 2014 in Kasan und Sonderpreise beim Moscow International Competition of Russian Romantic Songs Singers Romansiada 2015 und beim 25. Glinka International Vocal Contest 2014 wurde sie mit dem Sonderpreis „Für die beste Leistung der nach 1975 geschriebenen Arbeit“ ausgezeichnet. Auf der Konzertplattform trat sie 2010 mit Yuri Bashmet und dem New Russia State Symphony Orchestra im Tchaikovsky Concert Hall in Moskau auf. Sie sang auch Pergolesis Stabat Mater mit dem Vyatka Chamber Orchestra, Glieres Konzert für Koloratursopran mit dem Cairo Symphony Orchestra in Moskau Das Opernhaus von Kairo und Tariverdievs Konzert für Koloratursopran mit dem Bolschoi-Orchester im Tschaikowsky-Konzertsaal. Zu den Opernrollen von Tehmine Schaeffer gehören Podtochinas Tochter in Schostakowitschs Die Nase, die erste Blumenfrau in Wagners Parsifal mit der Nationalen Oper von Lyon (2011/2012), Nerina in Haydns La Fedeltà Premiata und Arsena in Strauss 'Die Zigeunerbaron mit der Internationalen Opernakademie in Wien und die Königin der Nacht in Mozarts Zauberflöte mit der Oper Burg Gars in Österreich (2017) und im Wuxi Grand Theatre in China (2018). Rolle der Anastasia in der Ewiger Frieden von A. Wagendristel, Siren Operntheater in Wien (2020). Rolle der Kate in der Chodorkowsky von P. Liakakis, Greek National Opern Theater in Athen (2020).  Solokonzert im Caldero Opernhaus mit European Strauss international Symphonyorchester. Dorigent Felix Carrasco (2018). Rolle der Königin der Nacht in der Zauberflöte von W.A. Mozart, Wuxi Grand Theater in China, Dirigent: Vahan Martirossian. 2018 Solokonzert im Opernhaus Kairo und im Opernhaus Alexandria mit Symphonieorchester. Dirigent: Ahmed El Saedi. 2017 Solokonzert im Opernhaus Kairo und im Opernhaus Alexandria mit Symphonieorchester. Dirigent: Felix Carrasco. Sie trat bei vielen renommierten internationalen Festivals auf, darunter beim Festival International d'Aix-en-Provence 2011 (Frankreich), das North Aegean Music Festival 2014 (Griechenland) und das Fermata International Festival 2015 (Russland).